Woran erkennt man eine gute Zahnversicherung

Beim Thema Zahnversicherungen gibt es immer noch einen großen Informationsbedarf. Wer eine Zahnzusatzversicherung sucht, hat es deshalb nicht leicht eine passende Zahnzusatzversicherung zu finden.
Es gleicht der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Deshalb versuchen wir jetzt etwas Licht ins Dunkel zu bringen.
Wer eine Zahnzusatzversicherung abschließt, möchte sich mit deren Hilfe auch hochwertigen Zahnersatz leisten – wenn es drauf ankommt.

Doch Vorsicht: eine Versicherung, für 8,75 € die bis zu 100% Leistung verspricht, leistet im Bedarfsfall nur einen Bruchteil der Kosten  – meiden Sie solche Billigangebote. Denn sie versprechen viel, halten aber wenig. Meistens orientiert sich die Leistung nur an den Kosten der Regelversorgung. Das heißt Sie bekommen keine höherwertigen Zahnersatzleistungen bezahlt.

Nach den neuesten Zahlen des PKV-Verbandes verfügen rund 15 Millionen Kassenpatienten über eine private Zahnzusatzversicherung (Stand 2016, Quelle www.pkv.de), Tendenz weiter stark ansteigend.

Worauf sollten Sie bei einer Zahnversicherung achten

Beim Vergleich sollten Sie auf das Kleingedruckte achten – Versicherungen versuchen gerne ihre Leistungen durch die Hintertür einzuschränken – achten Sie deshalb z.B. auf folgende Punkte

Am wichtigsten ist natürlich die Leistung für den Bereich Zahnersatz (Kronen, Brücken, Implantate und Prothesen) – auch bereits bestehende. Die Versicherung sollte mindestens eine Gesamtleistung von 80% (zusammen mit der GKV) übernehmen. Achten Sie auch darauf, dass sich in den Bedingungen keine Klausel befindet, wonach eine Leistung nur dann erfolgt, wenn sich die Kasse an einer Behandlung beteiligt.