HanseMerkur Zahnzusatzversicherung | Vergleich 2020

Die HanseMerkur besteht seit mehr als 140 Jahre und wurde 1875 als Hanseatische Krankenversicherung VVaG. gegründet. Seit dieser Zeit wird das Unternehmen von mehreren Fusionen begleitet und hat für die Optikerkette Fielmann einen speziellen Tarif für Brillen entwickelt. Der Hauptsitz ist in Hamburg. Seit 2004 bietet die HanseMerkur auch durch Kooperationen mit gesetzlichen Krankenversicherungen, Ergänzungsversicherungsschutz an. Zu den Kooperationspartnern zählt z.B. die DAK-Gesundheit Krankenversicherung. Zum Produktportfolio gehören neben der

Zahnzusatzversicherung alle wichtigen Zusatzversicherungen im Bereich der Krankenversicherung. Im Bereich Zahnzusatzversicherung, bietet der Traditionsversicherer verschiedene Tarifkombinationen an. Der Leistungsstärkste Tarifbaustein EZL sichert alle Bereiche wie die Zahnbehandlung, Zahnersatz und Zahnprophylaxe ab. Die Bestnote liegt bei SEHR GUT (0,5) und ist damit ein Testsieger – gefolgt von dem Tarif EZK der ebenfalls in der Spitzengruppe liegt. Die HanseMerkur verzichtet allerdings bei allen Tarifen auf Kieferorthopädische Leistungen. Nachfolgend erklären wir Ihnen die genauen Details.

Versicherungskonzern