Zahnversicherung Foren Forum für Zahnversicherungen Austausch Amalgam Füllungen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Timo Becker
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich wuerde gerne in den naechsten beiden Jahren meine 5 Amalgam-Fuellungen gegen ein anderes Material (keramik oder Kunstoff) austauschen lassen. Von meiner Zahnaerztin wurde mir geraten eine Zahnzusatzversicherung abzuschliessen.

    Von Ihnen wurde mir die Ergo Direkt-Versicherung an erster Stelle empfohlen, nachdem ich die entsprechenden Fragen beantwortet hatte.

    Wuerde diese Versicherung dafuer auch dei Kosten übernehmen? Und wenn ja, ab wann?

    Experte für Zahnversicherungen
    Verwalter
    Beitragsanzahl: 3

    Hallo Herr Becker,

    der Austausch von beanstandungsfreien Amalgam Füllungen ist nicht mitversichert, es sei denn es besteht eine medizinische Notwendigkeit.
    Aus unserer tägliche Erfahrung wissen wir, dass viele Ihre Amalgam Füllungen aus gesundheitlichen Bedenken (enthält giftiges Quecksilber) oder aus Ästhetischen Gründen austauschen möchten. Leider ist dass bis jetzt bei keinem Zahnversicherer möglich. Sollten Sie allerdings Allergiker sein oder ein Nierenleiden haben sprechen Sie dringend mit Ihrem Zahnarzt ob eine medizinische Notwendigkeit besteht. Dasselbe gilt auch für Schwangere.
    Worauf Sie achten sollten: Beim Aufbohren der Füllungen kann vermehrt Quecksilber-Dampf entstehen. Die Folge: Der Körper wird verstärkt mit Quecksilber belastet und Vergiftungserscheinungen können sich verschlimmern. Deshalb braucht ein Zahnarzt viel Erfahrung im Umgang mit Amalgam. Auch kann ein nachfolgende Entgiftung durch Chlorella-Algen empfehlenswert sein. Fragen Sie deshalb Ihren Zahnarzt.

    Freundliche Grüße
    Team Deine Zahnversicherung

Ans